Das Magazin aus der FW-Landtagsfraktion
Folgen Sie uns auf...

AUS DEM MINISTERIUM

DIE ERSTEN VIER MONATE MIT KULTUS­MINISTERIN ANNA STOLZ

Kultusministerin Anna Stolz macht sich stark für mehr Zeit für Lesen, Schreiben und Rechnen. Die Ministerin trifft sich regelmäßig zum Dialog und Austausch mit der Schulfamilie. Ebenfalls im Fokus des Kultusministeriums: der Umgang mit künstlicher Intelligenz. Dass es im Freistaat keinen Platz für Antisemitismus gibt, machte Anna Stolz kürzlich bei einem Besuch in Israel klar.

MEHR ZEIT FÜR LESEN, SCHREIBEN UND RECHNEN

Die bayerische „PISA-Offensive" ist das Ergebnis eines umfassenden und breiten Dialogs mit zahlreichen Verbänden und der gesamten Schulfamilie. Im Mittelpunkt steht die Stärkung der Basiskompetenzen Lesen, Schreiben und Rechnen in der Grundschule, für die künftig insgesamt sechs Unterrichtsstunden mehr Zeit zur Verfügung stehen. Hinzu kommen eine noch individuellere Förderung (z. B. durch verbindliche Lese-Screenings), zielgerichtete Lehrerfortbildungen, Unterrichtsmaterialien, eine umfassende Überprüfung der Lehrpläne und die Stärkung der frühkindlichen Sprachförderung.

SPORT UND BEWEGUNG

Schule und Sport sind nicht voneinander zu trennen. Die Bedeutung des Sportunterrichts kann dabei gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. An unseren Schulen im Freistaat passiert deshalb enorm viel, um Kinder und Jugendliche für Sport und Bewegung zu begeistern – im Sportunterricht ebenso wie bei Projekten wie „Voll in Form“, „Sport-nach-1“ oder an unseren Sport-Grundschulen. Die nächste Etappe ist die Einführung der 3. Sportstunde in der 1. Jahrgangsstufe.

DIALOG UND AUSTAUSCH

Gute Ideen entwickelt man immer gemeinsam. So standen die ersten 100 Tage der Amtszeit von Kultusministerin Anna Stolz ganz im Zeichen des Dialogs mit Verbänden und allen Mitgliedern der Schulfamilie. Das neue Gesprächsformat der Zukunftswerkstätten setzt diesen Ansatz fort und macht den Austausch und den aktiven Einbezug der Schulfamilie in Entscheidungsprozesse zu einem neuen zentralen Element bayerischer Bildungspolitik.

LEHRKRÄFTE ENTLASTEN: WENIGER BÜROKRATIE UND MEHR ZEIT FÜR DIE KINDER

Unsere Lehrkräfte brauchen wieder mehr Zeit für ihre Schülerinnen und Schüler. Der Mittelpunkt ihrer Tätigkeit muss wieder im Klassenzimmer liegen und nicht im Ausfüllen unübersichtlicher Formulare oder in umständlichen Dokumentationspflichten. Um sie dabei noch besser zu unterstützen, wird das Kultusministerium in einer groß angelegten Entbürokratisierungsaktion gemeinsam mit den Schulen verwaltungstechnische Hürden schnell und einfach identifizieren und anschließend – wo immer möglich – beseitigen.

DER BAYERISCHE WEG DER INKLUSION

Noch keine 24 Stunden im Amt besuchte die neue Kultusministerin ein Sonderpädagogisches Förderzentrum (SFZ) in München. Dabei betonte Anna Stolz: „Jedes Kind ist anders, jedes Kind ist besonders. Für das eine Kind ist die Regelschule das Beste, für ein anderes ein Förderzentrum mit gezieltem Schwerpunkt. Mein Ziel ist: Für jedes Kind in Bayern ein Bildungsangebot zu schaffen, das es bestmöglich fördert.

EICHENDORFFSCHULE

Im letzten Jahr hat die EICHENDORFFSCHULE in Erlangen den „Deutschen Schulpreis“ gewonnen. Eine bayerische Mittelschule ist die beste Schule Deutschlands.

UMGANG MIT KÜNSTLICHER INTELLIGENZ

Unsere Lebens- und Arbeitsbedingungen werden immer stärker von Zukunftstechnologien, insbesondere künstlicher Intelligenz (KI), geprägt. Es ist Aufgabe der Schulen, den Schülerinnen und Schülern frühzeitig Wissen über die Funktionsweise, die Chancen, aber auch die Gefahren beim Umgang mit KI zu vermitteln. Deshalb erhalten bayerische Schulen künftig ein eigenes Medien- und KI-Budget. Begleitend starten wir eine KI-Fortbildungsoffensive für Lehrkräfte und stärken KI als Unterrichtsthema in den Lehrplänen.

LEHRER-VERSORGUNG

Bayerns Lehrerinnen und Lehrer leisten jeden Tag hervorragende Arbeit. Dennoch brauchen wir mehr Lehrkräfte – und zwar für jede Schulart. Unsere im Januar gestartete neue Kampagne „Vor Ort für das Lehramt begeistern“ ist ein bundesweit einzigartiges Projekt und damit ein weiterer Teil unserer Maßnahmen, mit denen wir deutlich machen wollen: Der Beruf der Lehrkraft ist einer der schönsten der Welt.

STÄRKUNG DER MITTELSCHULE

Wir sind stolz auf unsere Mittelschulen. Es sind echte „Macherschulen“, die individuell fördern und eine ganz wichtige Säule in der bayerischen Bildungslandschaft sind. Wir werden sie auch bei einer herausfordernden Personalsituation weiter stärken. Das heißt: keine Abstriche bei den wesentlichen Kernmerkmalen der Schulart – Berufsorientierung, begabungsgerechte Abschlüsse, Klassenlehrerprinzip und Organisation in Schulverbünden.

DIGITALER WANDEL

Der digitale Wandel ist allgegenwärtig. Auch unsere Schulen haben hier bereits einen gewaltigen Sprung gemacht. Mit großen Schritten und einer bundesweit einmaligen Initiative realisieren wir nun die 1:1-Ausstattung aller Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen mit eigenen Tablets und Notebooks. Begleitet wird die Umsetzung mit umfangreichen Maßnahmen und Initiativen der Lehrkräftebildung und dem Ausbau professioneller Administrationsstrukturen an unseren Schulen.

KEIN PLATZ FÜR ANTISEMITISMUS

Auf Einladung des israelischen Bildungsministers Yoav Kish besuchte Anna Stolz im vergangenen Dezember Israel, um sich selbst ein Bild von den Folgen des Terrorangriffs durch die Hamas zu machen. Dabei wurde einmal mehr deutlich: Bayern steht fest an der Seite Israels. Antisemitismus hat an unseren Schulen keinen Platz. Die bayerisch-israelische Bildungskooperation ist wichtiger Bestandteil dieser engen Verbundenheit.

Exklusiv-Interview mit der Kultusministerin Anna Stolz

Die Nah-dran-Redaktion hat diesen Artikel mit einem Inhalt von YouTube angereichert.

Um Ihre Daten zu schützen, wurde er nicht ohne Ihre Zustimmung geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an den Betreiber des Portals zur Nutzungsanalyse übermittelt. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Folgen Sie uns auf...

Ähnliche Themen


Das könnte Sie auch interessieren: