Das Magazin aus der FW-Landtagsfraktion
Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie konnten wir wieder außerhalb Münchens im ländlichen Raum tagen – also dort, wo wir FREIE WÄHLER unsere Wurzeln haben.
Mit der Einführung jahrgangsübergreifender Klassen an Mittelschulen sorgen wir für den Erhalt kleinerer Schulen im ländlichen Raum.
Auch über Perspektiven und Chancen für den ländlichen Raum haben unsere Abgeordneten diskutiert.
Folgen Sie uns auf...

Herbstklausur in Bad Windsheim

Voller Motivation in die zweite Halbzeit der 18. Legislaturperiode

Klimaschutz, die Lage im Nahen und Mittleren Osten, die Luft- und Raumfahrt sowie die Zukunft der  Landwirtschaft: Bei unserer Herbstklausur im mittelfränkischen Bad Windsheim hat sich unsere Fraktion 
mit den großen wirtschaftlichen und politischen Fragen sowie Weichenstellungen der kommenden  Monate befasst.

Ganz oben auf der Agenda: die Bewältigung der Klimakrise. Für uns gilt dabei: Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger im Freistaat weder überfordern noch bevormunden. Denn viele Menschen im Freistaat sind bereit, ihren Lebensstil anzupassen – solange es finanziell darstellbar ist und sich die Menschen nicht gegängelt fühlen. Unser Credo lautet deshalb: Technologieoffenheit statt Verbote. Zudem räumen wir der Entwicklung und dem Aufbau der Wasserstoffwirtschaft in Bayern eine ganz hohe  Priorität ein – denn sie kann die Antwort auf die Klimakrise werden.

Auch mit der Zukunft der Landwirtschaft haben wir uns beschäftigt: Neue Konsumentenwünsche, Klimaanpassungen und steigende Auflagen stellen die Landwirte aktuell vor große Herausforderungen. Bei Vor-Ort-Terminen auf Streuobstwiesen sowie auf einem Weingut haben wir mit  Experten darüber diskutiert, wie die anstehenden Transformationsprozesse gemeistert werden können. Das ist auch deshalb so wichtig, weil die Agrarwirtschaft eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung des Klimawandels einnimmt: Durch Humusaufbau, nachhaltige Bewirtschaftung, Grünlandschaffung sowie einer konsequenten Bewirtschaftung der Wälder kann viel getan werden, um das Klima zu schonen. 

Ganz oben auf unserer Agenda steht die Bewältigung der Klimakrise.

Dabei gilt für uns die Maßgabe, dass wir die Bürgerinnen und Bürger weder überfordern noch bevormunden wollen.

Ebenfalls Thema unserer Beratungen: Die Luft- und Raumfahrt als Innovationstreiber. Wir sind überzeugt, dass für bayerische Firmen eine riesige Chance im sogenannten „New Space Market“ liegt – vorausgesetzt, dass wir eine ehrgeizige Wirtschafts- agenda aufstellen, die sich durch Flexibilität, Innovationsfreude und Mut auszeichnet. Schließlich lassen sich die technologischen Errungenschaften in der Luft- und Raumfahrt für viele Branchen auf der Erde anwenden: Dazu gehören die Bereiche Digitalisierung, Neue Materialien und alternative  Antriebe, aber auch innovative Technologien, die für Emissionsfreiheit und Klimaneutralität sorgen. 

Auch die angespannte Lage im Nahen und Mittleren Osten hat uns beschäftigt – denn erneut drohen terroristische Aktivitäten und humanitäre Katastrophen. Um eine Asylkrise wie im Jahr 2015 zu verhindern, müssen wir jetzt den Schulterschluss mit verlässlichen Nachbarn und aufrechten Kräften üben. Gleichzeitig müssen Deutschland und die EU alles dafür tun, damit schutzsuchende Menschen aus Afghanistan nicht den Preis dafür bezahlen, dass sie vor Ort mit westlichen Organisationen kooperiert oder sich für Menschenrechte eingesetzt haben.

Während der Klausur hat unsere Fraktion auch mehrere Resolutionen verabschiedet – eine davon: die Stärkung der Mittelschulen. Unser Ziel dabei ist, das Pilotprojekt „JAMI – jahrgangsübergreifendes Lernen an Mittelschulen“ in allen sieben Regierungsbezirken des Freistaats bereits zum Schuljahr 2022/2023 zu starten und so auch kleinere Schulen auf dem Land langfristig zu erhalten. 

Herbstklausur in Bad Windsheim

Die Nah-dran-Redaktion hat diesen Artikel mit einem Inhalt von YouTube angereichert.

Um Ihre Daten zu schützen, wurde er nicht ohne Ihre Zustimmung geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an den Betreiber des Portals zur Nutzungsanalyse übermittelt. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Folgen Sie uns auf...

Das könnte Sie auch interessieren


Ähnliche Themen