Das Magazin aus der FW-Landtagsfraktion
Folgen Sie uns auf...

Kurz und Gut

WAS SONST NOCH LOS WAR

Neben den Ausschuss-, Plenar- und Fraktionssitzungen nehmen unsere Abgeordneten viele weitere Termine für die Landtagsfraktion wahr – darunter regelmäßige Austausche mit Verbänden und interessensgruppen, Vor-Ort-Termine – etwa auf der Baustelle zur Zweiten Stammstrecke in München – und bei Einrichtungen und Behörden. Eine Auswahl dieser Termine finden Sie im Zeitstrahl.

21. JANUAR 2024

Von Bamberg über Würzburg, Nürnberg und Regensburg bis in den Süden nach München und Bad Tölz: Am Wochenende gehen viele Menschen in Bayern auf die Straße, um friedlich gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus zu demonstrieren. Auch die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion ist vor Ort, um ein klares Zeichen gegen die AfD und für die Demokratie zu setzen.

15. FEBRUAR 2024

Unsere Abgeordneten Roland Weigert, Wolfgang Hauber, Bernhard Heinisch und Martin Scharf sind zu Gast beim Landesamt für Asyl und Rückführungen. Dort diskutieren sie über aktuelle Aufgaben und Herausforderungen der Behörde – darunter: die Förderung freiwilliger Ausreisen, Passersatzpapierbeschaffungen, Abschiebungen, Kooperationen mit Herkunftsländern und die Greifbarkeit von Ausreisepflichtigen.

20. FEBRUAR 2024

Im Rahmen einer Wissenschaftswoche befragen Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Maristen-Gymnasiums in Furth unseren Fraktionsvorsitzenden Florian Streibl zu seinen Erinnerungen an die Olympischen Spiele 1972 in München – angefangen von den Vorbereitungen der Spiele über die Vorfreude im ganzen Land bis hin zum furchtbaren Attentat des palästinensischen Terrorkommandos „Schwarzer September“ auf die israelische Mannschaft, bei dem elf Athleten und ein Polizist ermordet wurden. Für ihn müssen wir auch mehr als 50 Jahre danach dafür sorgen, dass diese schrecklichen Erinnerungen nie ganz verblassen – und etwas Vergleichbares nicht wieder passieren kann.

22. FEBRUAR 2024

Die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion trifft sich mit Vertretern des Bayerischen Bauverbands, um über aktuelle Probleme und Herausforderungen der Baubranche zu sprechen – darunter die Überregulierung bei Bauprojekten, die schwierige wirtschaftliche Lage im Wohnungsbau und der große Personalmangel unter anderem wegen fehlender Flexibilität hinsichtlich Arbeitszeiten und Zulassung von ausländischen Arbeitskräften.

UNSERE FRAKTION TRAUERT UM ARMIN GREIN

Armin Grein, FREIE WÄHLER-Urgestein und Grandseigneur der bayerischen Landespolitik, ist am 11. Februar 2024 im Alter von 84 Jahren verstorben. Die Nachricht von seinem Tod erfüllt uns mit großer Trauer und zugleich tiefstem Respekt. Denn Armin Grein hinterlässt in Bayern ein unvergleichliches politisches Erbe: Er war Gründervater und Motor der FREIEN WÄHLER und hat es geschafft, aus vielen losen Wählergruppierungen eine landesweit relevante politische Kraft zu formen, die den Freistaat seither in jeder Hinsicht zum Positiven verändert hat.

Jeder und jede, der Grein kennenlernen durfte, erlebte ihn als stets angenehmen, kenntnisreichen und zugleich aufgeschlossenen Gesprächspartner, der seinen Mitmenschen auf Augenhöhe begegnete und deshalb zu Recht von Freunden und politischen Weggefährten den Spitznamen „Charming Armin“ verliehen bekam. Beeindruckt hat uns, wie sehr sich Grein um das Wohl der Kommunen als Keimzelle unserer Demokratie sorgte. Genau diese politische Haltung leben wir FREIE WÄHLER im Bayerischen Landtag seit unserem erstmaligen Einzug ins Maximilianeum vor knapp 16 Jahren.

Der Tod Armin Greins reißt bei uns FREIEN WÄHLERN eine Lücke, die nicht zu schließen sein wird. Wir werden Armin Grein ein ehrendes Andenken bewahren.

IN EIGENER SACHE: FRAKTION PRÄSENTIERT SICH MIT NEUEM LOGO

Neue Gesichter, neue Stärke und neues Selbstbewusstsein: Zum Start der 19. Legislaturperiode haben wir unser Erscheinungsbild komplett überarbeitet. Unser Ziel war, ein frisches, einheitliches Corporate Design (CD) zu schaffen, das Stärke, Klarheit und Modernität ausstrahlt. Statt zurückhaltendem Orange dominiert deshalb künftig Petrol das Logo unserer Landtagsfraktion, statt Kursivschrift zeigen wir auch mit der Typographie: Unser Fraktion steht für Stabilität und Geradlinigkeit.

Das neue CD wird nun schrittweise das bisherige Design ablösen. Bis zum Start der parlamentarischen Sommerpause wird sich die Fraktion dann sowohl analog als auch digital in komplett neuem Erscheinungsbild präsentieren. Erster sichtbarer Ausdruck des neuen Auftritts: die Fraktionszeitung, die Sie in diesem Moment in Händen halten.


Folgen Sie uns auf...

Das könnte Sie auch interessieren: